Drucken

Mitmachaktion: "Glaubensfaden" - Ostern daheim

Liebe Pfarrangehörige, liebe Familien, liebe Jugendliche, liebe Kinder, liebe Senioren!

Die Kar- und Ostertage haben wir in den vergangenen Jahren in den Gottesdiensten in der Kirche oder in Kindergottesdiensten miteinander gefeiert. Heuer ging das nicht! Jede und jeder, der, dem die feiernde Gottesdienstgemeinschaft wichtig war, vermisste schmerzlich diese Gemeinschaft. Jede und jeder, der, dem wichtig war, was Jesus für uns in diesen Kar- und Ostertagen getan hat, vereinte sich jedoch daheim im Gebet, in der Gestaltung dieser Tage, mit all den anderen Gläubigen über die Kirchenmauern hinaus. Ich bekam in diesen Tagen per WhatsApp oder per Email Bilder, Schreiben, in denen mir das mitgeteilt wurde. Dieses Mitteilen hat mich persönlich sehr erfreut, besonders die Tatsache, dass viele unsere Gottesdienstvorlagen dazu genutzt haben und selber auch sehr kreativ in der Gestaltung waren! Das unterstrich für mich das Verständnis - ich bin ein mündiger Christ, dem der Glauben mit seinen Ausdruckzeichen wichtig ist und zugleich - ich verbinde mich mit der Gemeinschaft der Kirche.

Zu einer schönen Aktion in diesem Sinn lud unsere Gemeindereferentin, Frau Aicher, die Erstkommunionkinder ein, Bilder zu Ostern für unsere Senioren im Senivita in Piding zu malen. Es sind ganz liebevolle Werke geworden, die von der Freude und Hoffnung von Ostern und von dieser Verbindung im Glauben erzählen. Den Kommunionkindern schlossen sich auch ihre Geschwister an. Der jüngste „Künstler“ ist drei Jahre alt. Wir haben Kopien von diesen Bildern gemacht und werden diese in unseren Pfarrkirche neben den Osterschmuck hängen. Auch wenn wir uns in unseren Pfarrkirchen nicht zum Gottesdienst versammeln konnten, haben unsere Mesnerinnen diese österlich geschmückt mit den Osterzeichen - die Osterkerze als Hauptsymbol. Sie sind herzlich eingeladen die Pfarrkirchen in der Osterwoche und darüber hinaus zu besuchen, auch dort ein Gebet zu sprechen und eine Kerze anzuzünden. Unsere Kirchen sollen immer noch für uns als Orte der Erinnerung, der Begegnung mit Gott im Glauben ihren Charakter behalten, auch wenn wir uns momentan nicht zum gemeinsamen Gebet in ihnen versammeln können.

Um ein Stückweit diesen Charakter in dieser Zeit zu bewahren, laden wir Sie, Euch ein zu einer besonderen Aktion: Bringen Sie, bringt in die Kirche ein selbst gemaltes Bild, ein besonderes Foto, ein geschriebenes Gedicht oder Gedanken, die von den daheim gefeierten Kartagen erzählen, die Ostern und unserem Glauben an die Auferstehung Jesu darstellen. Auch dadurch soll unsere Glaubensgemeinschaft Ausdruck bekommen und uns gegenseitig stärken und den Glauben mitteilen.

An die Kirchenbänke in der Pfarrkirche ist ein „Glaubensfaden“ festgemacht mit Büroklammern dran. An diese Büroklammern hängen Sie Ihre Bilder, Schreiben, Glaubenszeichen. Die ganze Osterwoche steht uns dafür zur Verfügung.

Ich bin gespannt auf Ihre, Eure Beiträge und freue mich sehr auf einen wunderbaren Tausch und die Mitteilung von Glaubenszeichen.

In diesem Sinn wünsche ich Ihnen, Euch gesegnete Ostertage und viele andere Glaubenszeichen der Liebe, Güte, Barmherzigkeit, Hilfe, Geduld und Ermunterung momentan in eurem Zuhause und unserer Umgebung!

Herzlichst, Pfr. Ionel Anghel